Amnesty International Hochschulgruppe Frankfurt

Impressum | Login

Hochschulgruppe Frankfurt

StartseiteVerlauf

29.06.2016

Colognia Dignidad in der Pupille

Um an die Verbrechen der sogenannten Kolonie der Würde (Colonia Dignidad) in Chile zu erinnern, hat die Amnesty Hochschulgruppe Ende Juni den gleichnamigen Film mit Emma Watson und Daniel Brühl im Pupille Unikino gezeigt. Die Colonia Dignidad wurde 1961 vom vor der deutschen Justiz geflohenen Paul Schäfer zusammen mit seinen Glaubensanhängern in Chile gegründet. Der Gruppe, die dort weitestgehend autonom als sektenartige Gemeinschaft zusammenlebte, werden zahlreiche Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen. Außerdem wurde die Kolonie während der chilenischen Pinochet-Diktatur nachweislich als Folterlager für politisches Gefangene verwendet. Der Film erzählt die Geschichte eines fiktiven Pärchens, das in die Fänge der Colonia Dignidad gerät. Nach Ende der vollständig ausverkauften Filmvorführung stand Dieter Maier zu Fragen über die Kolonie der Würde bereit. Als ehemaliges Mitglied der Frankfurter Amnesty International Gruppe war er in den 1970er Jahren an der Dokumentation und Bekanntmachung der Menschenrechtsverletzungen in der Colonia Dignidad beteiligt. Gemeinsam mit seinen Mitstreitern trug er Augenzeugenberichte von geflohenen Opfern der Kolonie in einer Broschüre zusammen.Wir danken ihm für die interessanten Einblicke in die damalige Arbeit von Amnesty International Frankfurt und die Colognia Dignidad!

Franzi